Über mich

Janet zierold

Als eigentliche Urwerneuchnerin bin ich zur Zeit meiner ersten Ausbildung nach Kassel gezogen und habe dort 6 Jahre gelebt. Danach hat es mich nach Berlin verschlagen, dort bekam ich meine Kinder und wohnte mit meinem Mann am Stadtrand. Nun lebe und arbeite ich seit 2021 wieder in Werneuchen.

Oft sind die Rahmenbedingungen in Kindertageseinrichtungen suboptimal für ein gelingendes Begleiten der kindlichen Entwicklung.
Große Gruppen, ungünstige Personalschlüssel, Personalengpässe durch diverse Ausfallzeiten. Da ist man als Pädagoge schnell frustriert, man hat sich die Arbeit anders vorgestellt. Wollte man nicht Zeit haben fürs Zuhören, Hinsehen, Dasein, Unterstützen, Fördern, Fordern, Begleiten und all das weswegen man sich für den Beruf entschieden hat?

Nicht nur „Feuerwehr“ sein, Kinder betreuen und auf sie „aufpassen“. Doch der Alltag lässt manchmal nichts anderes zu. In der Kleingruppenarbeit habe ich in den letzten Jahren endlich wieder Zeit für meine pädagogischen Grundwerte gehabt. Noch dazu für Eltern und auch andere im System wichtige Bezugspersonen der Kinder wie Therapeuten, Lehrer, Betreuer oder auch Mitarbeiter*innen in
Jugendämtern.

Nun ist es für mich an der Zeit innovativ zu denken. Ich vermisse oft hier im ländlichen Bereich des Barnim kulturelle, kreative Angebote für Kinder. Es ist nicht so als existieren sie nicht, aber die Auswahl ist doch recht überschaubar. Daran möchte ich etwas ändern.

Deswegen biete ich hauptberuflich, personalschlüsselunabhängig in Kitas und Horten Angebote für Kinder an, die pädagogisch strukturiert und geplant sind, mit wertvollen Themen wie „Fit in die Schule“, „Yoga für Kinder“, „Kinder in Bewegung“ oder anderen. Zudem werden freie, kreative, aber dennoch wertvolle Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene entstehen. Diese werden zunächst in unterschiedlichen Räumlichkeiten angeboten und auf Dauer einen festen Standort haben.

Janet Zierold

Pädagogin und Integrationserzieherin

Mein Werdegang